auto reisen

AUTOREISEN

führt das Selbst fahrender Weise in vielfältige Fährnisse und Fährlichkeiten, insbesondere Gefährlichkeiten, die zwar beim SCHIFFREISEN oder FLUGREISEN der Statistik nach selten auftreten, jedoch im Falle eines Absturzes oder Unterganges mit höherer Wahrscheinlichkeit letal sind. Ein Straßengraben ist in der Regel weniger tief als der Stille Ozean. AUTOREISEN ist trotz Fahrgemeinschaften und BeifahrerInnen individueller, aber zugleich unberechenbarer als etwa BAHNREISEN, die prinzipiell kollektiver sind, wobei man nie weiß, wer sich dabei zum MITREISEN einfindet. Dabei ist es nur eine sprachliche Verkürzung von AUTOMOBILREISEN.

Beim AUTOREISEN trage ich als CITROËN C4-Fahrer nach einer Werbemail die Stärken der Marke in mir, denn mein Picasso C4 verströmt positive Power, präsentiert sich in einem unverwechselbaren Stil und belegt durch sein Fahrverhalten die beruhigende Sicherheit, die sich jeder Fahrer im Verkehr wünscht. Seine Eleganz und Klasse unterstreicht er mit fließender Linienführung, Leichtmetallfelgen und profilierter Motorhaube. Markant im Design setzt er auch Zeichen für umweltschonende Technik durch die Micro-Hybrid Technologie eHDi mit Stop & Start-System, für Komfort u.a. mittels der Massagefunktion der Vordersitze - allerdings nur bei einigen Modellen. Ein Toter-Winkel-Assistent und statisches Abbiegelicht runden die umfangreiche Sicherheitsausstattung ab, die ebenfalls nur bei einigen Modellen zu finden ist. Mit all diesen Vorzügen zeigt mein Picasso C4 noch dazu wirtschaftlichen Einsatz, der sich lohnt. Beim AUTOREISEN bin Testfahrer und stelle meinen CITROËN C4 auf die Probe, wobei noch hinzukommt, dass mir das CITROËN Team viel Freude beim ENTDECKUNGSREISEN wünscht.


Übrigens: Manche nehmen auf ihre AUTOREISEN auch ganze Wohnungen mit, indem sie CAMPINGREISEN.