URLAUBSREISEN

URLAUBSREISEN ist wohl das REISEN schlechthin, denn die meisten Menschen können in der Regel nur dann REISEN, wenn sie in Urlaub oder in den Ferien sind. LUXUSREISEN wird allerdings oft von Wohlhabenden auch im Alltag betrieben, denn Reiche haben keinen Urlaub für ihr REISEN. Vor allem Eltern sind bei ihrem REISEN - meist in Form von FAMILIENREISEN - an die Ferienzeiten gebunden, was dazu führt, dass an bestimmten Tagen das REISEN nur in Form von Staus stattfindet.

Nach Ansicht von Doris Kraus ist für manche Menschen Urlaub harte Arbeit, denn die meisten Menschen investieren wesentlich mehr Zeit, Energie und Gehirnschmalz in die läppischen 14 Tage im Sommer als in die restlichen 351. "Und das nicht nur deshalb, weil die Zeit kurz, die Welt groß und die Möglichkeiten praktisch unbegrenzt sind. Sondern auch, weil viele in dieser kurzen Zeitspanne die einzige Chance wittern, ihr wahres Ich auszuführen. Nicht umsonst hat die Psychologie das Gefühl der Fremdbestimmung als eines der großen Probleme in der modernen Arbeitswelt identifiziert, unerschöpfliche Quelle von Frust und Burn-out. Im Urlaub aber gelten andere Spielregeln: die eigenen". Sie fragt sich: "Will der Individualreisende seine Freiheits- und Abenteuerlust befriedigen oder nur 14 Tage in Ruhe mieselsüchtig sein (sofern ihm danach ist)? Träumt der Gruppenreisende davon, einmal im Jahr an die Hand genommen zu werden? Der „All- inclusive“-Gedanke verkörpert wohl auch eine Sehnsucht, aber welche? Überschaubares Leben in der Kleinststadt mit klarer Zugehörigkeit und fixen Spielregeln? Will der Selbstversorger wenigstens 14 Tage im Jahr ein Haus am Land besitzen oder eine Villa am Meer, Reparaturen inbegriffen, damit es sich wirklich wie das Eigene anfühlt? Welchen Teil von sich sucht der Luxusurlauber, welchen findet er zwischen Butler und Infinity Pool? Und ist „Daheimbleiben“ Faulheit oder die Badehosenvariante von Bürgerprotest? Interessant, aber im Grunde auch egal. Solange man sich als Urlauber immer wieder neu erfinden kann – wie es einem gerade passt. Denn 14 Tage mit seinem Selbst auf Tuchfühlung zu gehen, sind zwar kurz. Aber doch auch wieder besser als gar nichts."

Wie und warum in den Urlaub REISEN?

Alle die arbeiten kennen es: Wenn die Zeit sich den Sommermonaten nähert, steigt die Lust auf Urlaub. Manche sind schon am Anfang des Jahres urlaubsreif. Doch was ist an dieser Zeit so besonders? Warum ist Urlaub die schönste Zeit des Jahres: Man kann seine Alltagssorgen einmal vergessen und sich voll entspannen. Endlich kann man das tun, wozu man Lust hat und vorher keine Zeit vorhanden war. Manch einer wird in seiner Urlaubszeit nur zu Hause bleiben, oder sich mit Freunden treffen. Andere Menschen zieht es in die Ferne. Viele Menschen gehen im Urlaub gern an einen Ort, der warm ist und einen Strand hat. Dort kann man endlich richtig Sonne tanken für die kalten Herbst- und Wintertage. Egal wie der Urlaub aussieht, ob zu Hause oder in der Ferne, man will einfach nur entspannen und sich selber finden. Was macht den Familienurlaub besonders teuer? Für Paare mit Kindern ist es heute schwer einen günstigen Urlaub zu finden, denn fast überall muss für die Kinder der volle Preis bezahlt werden. Bei FLUGREISEN gibt es meist nur noch für Kinder unter einem Jahr eine Ermäßigung. Bei anderen Fluggesellschaften zahlt man ab 15 Jahren den vollen Preis. Auch gibt es in Hotelrestaurants oft keine Kinderteller und es werden selten Extrawünsche für Kinder erfüllt. Man sollte sich vorher informieren, wie familienfreundlich die Hotels sind. Viele Hotels haben keine oder nur kostenpflichtige Kinderanimationen. Auch bei den Liegen am Strand gibt es für Kinder keine Rabatte oder kostenfreie Liegen. Weitere Kosten kommen auf Familien zu, da Kinder am Strand angebotene Attraktionen nutzen wollen. Dabei sollte man mit den Anbietern verhandeln und nicht den angebotenen Preis bezahlen. Wenn man sich im Vorfeld richtig informiert kann man sich viele Extrakosten sparen. Wie findet man günstige Flüge? Bei PAUSCHALREISEN sind die Flüge immer mit im Preis enthalten, jedoch kommt es da auch auf den Veranstalter der Reise an. Bekannte Reiseveranstalter haben teurere Flüge als weniger bekannte. Auch der Abflughafen spielt eine Rolle. Die Flughäfen im Norden sind günstiger als die im Süden. Daher sollte man schauen ob sich nicht ein längerer Weg zu einem Flughafen lohnt. Möchte man unabhängig vom Reiseveranstalter einen Flug buchen, so gibt es diverse Flugsuchmaschinen, bei denen man nach Flügen schauen kann. Billigfluglinien, mit einem scheinbar günstigen Preis, verlangen oft Zuschläge für Gepäck und Essen, eventuelle Zuschläge werden jedoch beim jeweiligen Flugangebot angezeigt. Aber ein ausführlicher Preisvergleich lohnt sich insbesondere für Familien auf jeden Fall!

Quelle: Die Presse vom 19.06.2011